Rebalancing - Körperarbeit

Körperwahrnehmung & Sensibilisierung

 

 

 "Massage ist einer
der subtilsten Künste -

und es ist nicht nur eine Sache
der Kunstfertigkeit.

Es ist mehr eine Sache der Liebe."

 

Osho

Rebalancing hilft dir dabei dich im Körper zu sensibilisieren, deine feinen Grenzen wahrzunehmen, weicher zu werden und deinen Körper von innen heraus zu öffnen.
Der Körper ist das Tor zu unseren Empfindungen und Emotionen. Wir erfahren in der Körperarbeit Zusammenhänge zwischen unseren physischen Symptomen und unseren psychischen Belastungen.

Was ist Rebalancing?

Rebalancing ist ein Zusammenschluss aus unterschiedlichen Körpertherapie- und Massagemethoden. Es entstand Ende der 70er in Poona (Indien) im Ashram von dem spirituellen Lehrer Osho. Im Vordergrund steht die sanfte, strukturelle Tiefengewebsmassage und die Gelenkmobilisation (Joint-Release) nach Milton Trager, kombiniert mit Elemten aus dem Rolfing (10-Sitzungssystem), der Breuss-Massage,  der Aromaölmassage, der intuitiven Massage, der fließenden Ölmassage, der Lomi-Lomi-Massage, der Haramassage und aus der Craniosacraltherapie.

Was macht Rebalancing so besonders?

Rebalancing betrachtet den Körper mit seiner Psyche und seiner Seele als Einheit. In einem Raum von Achtsamkeit und Wertschätzung findet die sanfte Tiefengewebsmassage wie ein Gebet an den Körper statt. Durch bewusste Berührung und Präsenz bleibt der Gebende während der Massage in direktem Kontakt mit dem Empfangenden. Er lädt ihn stets dazu ein, seinen Körper von innen heraus wahrzunehmen und seine Grenzen, Schwächen und Stärken anzuerkennen.

Was bewirkt Rebalancing?

Die tiefen, langsamen und weiten Streichungen der Massage können im Körper gespeicherte und gehaltene Emotionen berühren und wieder ins Fließen bringen. Mit der Grundhaltung des Gebenden, dass alles richtig ist, was sich während der Massage zeigt oder nicht zeigen möchte, kann tiefe Entspannung und Loslassen passieren. Dem Empfangenden wird dabei seiner innewohnenden Körperintelligenz den nötigen Raum gegeben, um sich selbst zu regulieren. Die Massage wird dann zu einer Meditation, die den Menschen wieder in sein natürliches Gleichgewicht bringt. Sie unterstützt ihn in schwierigen Lebensphasen, z.B. während einer Therapie oder eines inneren bzw. äußeren Prozesses. Sie hilft ihm Themen zu integrieren oder alte Muster abzulegen.

Was passiert auf körperlicher Ebene?

Auf körperliche Ebene werden beim Rebalancing die Faszien (Bindegewebe, Sehnen und Bänder) bearbeitet und darin liegende Verklebungen und Verhärtungen gelöst. Verspannungen in den Muskeln werden durch tiefe Streichungen aufgeweicht und die Gelenke durch sanfte Bewegungen gelockert. Bewusstes Ruhen lassen der Hände auf dem Körper unterstützt den Klienten dabei, wieder in seinen ursprünglichen Rhythmus und in eine für ihn gesunde Haltung zurück zu finden.

Für wen ist Rebalancing geeignet?

Rebalancing ist für jeden geeignet, der seinen Körper besser kennenlernen möchte und tiefe Entspannung, sowie körperliche Ausgeglichenheit und Ruhe sucht. Wer die Zusammenhänge zwischen Krankheitsbildern und Psyche verstehen und die Zeichen des Körpers deuten lernen will, ist ebenfalls beim Rebalancing richtig. Wir gehen davon aus, dass jede Antwort in einem Selbst liegt und entdeckt werden möchte.